seit Generationen im Besitz der Familie

Urgroßmutter und Urgroßvater Brita und Per Eikum waren Pioniere auf ihrem Gebiet. Sie fingen ganz klein an und nahmen Touristen im Eikums Hotel auf, wie das Haus damals hieß. Als sie 1919 begannen, kamen die ersten Touristen aus England. Die größten Attraktionen waren damals wie heute der Jostedalsbreen und der Sognefjord.

Großmutter und Großvater Ella und Sigmund Kjos-Wenjum führten den Betrieb weiter. Sigmund war Taxibesitzer und Fuhrmann, Ella leitete das Hotel. Der Name des Hauses wurde wegen des Hotelgesetzes in Eikum Gjestgiveri geändert.

Mutter und Vater Aud und Birger Kjos-Wenjum zogen nach abgeschlossener Ausbildung 1967 nach Hause nach Hafslo und übernahmen die Eikum Gjestgiveri 1977. Sie änderten den Namen wieder in Eikum Hotell, denn Birger durfte den Betrieb aufgrund seiner Ausbildung als „Hotel“ bezeichnen. Birger arbeitete im Smestad Hotell in Oslo und besuchte anschließend die Norwegische Hotelfachschule in Stavanger. Aud war Hausdame im Hotel Continental in Oslo und später im på KNA-Hotel in Stavanger.

Ståle, der heutige Besitzer, hat umfangreiche Erfahrungen in der Hotelbranche gesammelt. Schon in den Schulferien arbeitete er immer im Eikum Hotell. Nach der Handelsschule besuchte er ein Jahr die weiterführende Schule in Luster in der Fachrichtung Koch und begann dann eine Ausbildung als Koch im SAS Scandinavia Hotel in Oslo. Einer seiner Chefs war Lars Erik Underthun, Silbermedaillengewinner des Bocuse d'or 1991. Als ausgebildeter Koch ging er nach Deutschland und arbeitete im Radisson SAS Plaza Hotel in Hamburg. Nach einem Jahr in Deutschland belegte er auf der Norwegischen Hotelhochschule in Stavanger das Fach Hotelverwaltung. Neben dem Studium arbeitete er im Radisson SAS Hotel in Stavanger und im Jans Mat- og Vinhus. In den Sommerferien war er zweimal Geschäftsführer des Hafslo Gjestehus. Nach dem Aufenthalt in Stavanger bekam er eine Stellung als Koch im Treschers Schwarzwaldhotel am Titisee, bevor er als Empfangschef im Storefjell Høgfjellshotell im Golsfjell begann. Nebenbei arbeitete Ståle noch im Restaurant des Pers Hotel in Gol. 1998 kam er in Vollzeit ins Eikum Hotell und übernahm den Betrieb im Jahr 2000.